Unsere Geschichte

Norwegens älteste und größte Marke für Schulrucksäcke.

Unsere Geschichte beginnt 1946, nach langen Kriegsjahren in Norwegen. Olav Beckmann ist ein junger Mann mit einem kreativen Geist und einer guten Idee. Er arbeitet an verschiedenen Projekten, bis er in den frühen 1950er Jahren genug Geld hat, um seine Idee fortzusetzen.

“Rucksäcke! Die Kinder brauchen gute Rucksäcke für die Schule!”

Die Produktion begann im Wohnzimmer des Hauses der Familie Beckmann. Sie zeichneten Modelle, schnitten sie zu und nähten diese zusammen. Und die Rucksäcke wurden von ihnen selbst und von den Kindern in der Nachbarschaft getestet. Genauigkeit und Qualität waren wichtige Kriterien. Anfang der 70er Jahre erblickte der klassische Lederrucksack das Licht der Welt, und es folgte der Durchbruch im Verkauf.

Wir setzen das Erbe fort

Wir sind stolz darauf, die Geschäftsidee von Olav Beckmann weiter zu entwickeln. Täglich arbeiten wir daran, die richtigen Materialien zu finden und Funktionalität und Design zu optimieren, damit Sie als Kunde weiterhin die Qualität erhalten, die Sie von Beckmann erwarten.

Ein Schulrucksack hat ein hartes Leben. Er wird das ganze Jahr über mit schweren Büchern und nasser Sportkleidung gefüllt, auf dem Schulhof herumgeworfen und als Sitzkissen verwendet. Deshalb ist es uns wichtig, Ihnen mitzuteilen, dass jeder Rucksack von Beckmann strenge Kontrollen durchläuft und gründlich getestet wurde, bevor er auf dem Rücken Ihres Kindes landet.

Unsere Rucksäcke sind so konzipiert, dass sie Rücken und Schultern entlasten. Der Rucksack fühlt sich durch den Hüftgurt, den Brustgurt, die Rückenschiene und das Tragesystem, welches das Gewicht auf die Hüften überträgt, leichter an.

Wissen sollte leicht zu tragen sein. Das Erbe von Olav Beckmann bleibt unser Fundament. Wir sind bestrebt, die besten Schulrucksäcke der Welt herzustellen, und unser Ziel ist es, Sie zu einem zufriedenen Kunden zu machen.

Sie sollen stolz darauf sein, ein Stück norwegische Geschichte zu tragen

FacebookPinterestEmail